Mit dem Crosstrainer Cellulite bekämpfen

Was ist Cellulite?

Cellulite wird auch als Orangenhaut bezeichnet, denn die Hautoberfläche ähnelt dem Aussehen der Orangenschale. Es ist hauptsächlich ein Frauen-Problem. Ein Großteil der Frauen leidet an Cellulite. Während leider immer noch viele annehmen, dies läge am Gewicht: Dem ist nicht so. Frauen haben (aus ästhetischer Sicht) einfach eine ungünstigere Struktur des Bindegewebes im Vergleich mit der bei Männern.

Wie kann man gezielt gegen Cellulite vorgehen?

Was wirklich gegen Cellulite hilft, ist bis heute umstritten. Während die eine Frau auf Cremes schwört, geht die andere mit Vibrationstraining, wie beispielsweise auf dem so genannten Hypoxi-Trainer, dagegen vor. Andere finden, dass Cellulite-Hosen gut helfen. Allerdings ist Sport immer noch das beste Mittel, die Dellen in den Griff zu bekommen.

Cellulite-Produkte bei Amazon.de ansehen

 Wer zwei- bis dreimal pro Woche Ausdauertraining im aeroben Bereich ausübt und verschiedene Muskelgruppen beansprucht, bringt seinen Stoffwechsel in Schwung. Ebenfalls baut sich dadurch nach und nach das Unterhautfettgewebe etwas ab. Durch die Bewegung bilden sich nach und nach neue Blutgefäße, diesen Vorgang nennt man Kapillarisierung, womit wiederum die gesamte Durchblutung gefördert und Schlacken sowie andere Stoffwechselprodukte abtransportiert werden können.

Diese wurden in der Vergangenheit ebenso mit der Entstehung der Cellulite in Zusammenhang gebracht. Es gibt jedoch keinen wissenschaftlichen Beleg dafür, dass wirklich Schlackenstoffe für die Dellenhaut verantwortlich sind. Jedoch hilft eine Straffung der Muskulatur durch Ausdauer- und Muskeltraining, das Erscheinungsbild deutlich zu verbessern.

Crosstrainer und Cellulite

Viele Frauen fragen sich: Hilft ein Crosstrainer bei Cellulite? Dadurch, dass die Muskulatur gestrafft wird, sind die Dellen tatsächlich weniger zu sehen, sodass eine Verbesserung der Oberflächenstruktur - also dem, was wir sehen können - tatsächlich sichtbar wird. Dabei hilft ein Crosstrainer besonders gut. Die Bewegung, die man auf dem Trainingsgerät ausübt, entspricht in etwa dem Laufen - allerdings ohne Flugphase und Auftreten. Daher werden die Gelenke deutlich geringer belastet. Dank extra Armstangen, werden auch andere Muskelgruppen am Oberkörper mit beansprucht, wodurch ein sanftes, aber effektives Ganzkörpertraining ausgeführt wird. 

Wie oft und wie lange Sport gegen Cellulite?

Wer einen Crosstrainer gegen Orangenhaut nutzen möchte, sollte pro Tag mindestens 20 Minuten Sport in seinen Alltag einbauen. Das aktiviert nicht nur den Stoffwechsel, sondern sorgt auch dafür, dass die Schlacken im Körper schneller abtransportiert werden können. Ebenfalls werden die Sauerstoffzufuhr des Körpers sowie die Lymphtätigkeit in den Gefäßen intensiviert. Dies sorgt ebenfalls für ein schlankeres und strafferes Aussehen.

Nach dem Sport sorgt eine kalt-warme Wechseldusche für eine Verlängerung dieses Effekts: Mit einer leichten Massage und der Stimulation durch die Temperatur bleibt der Stoffwechsel auf Hochtouren - ein ideales Mittel, um nach und nach die lästige Cellulite ein für allemal loszuwerden.

Zurueck von Crosstrainer Cellulite zur Crosstrainer Testberichte Homepage

Trainingsplan

So trainieren Sie richtig!

Bericht schicken!

Haben Sie einen Crosstrainer zu Hause? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit den Nutzern von CrosstrainerBerichte.com!