Zehen schlafen ein: Unerwünschte Nebenwirkung beim Crosstrainer Training

Wenn beim Crosstrainer Training die Zehen einschlafen, ist das richtig unangenehm, oder? Viele versuchen, die Position der Füße auf den Fußschalen ihres Crosstrainers zu verändern, sind aber immer noch nicht zufrieden, denn das Problem bleibt. Was kann man dagegen tun? Wir haben ein paar Tipps für Sie gegen eingeschlafene Füße auf dem Crosstrainer.

Ein häufiges Problem: 20 Minuten Training auf dem Crosstrainer und die Zehen schlafen ein. Viele Crosstrainer-Benutzer haben dieses Problem, und es kann auch bei regelmäßigem Training vorkommen, dass während des Trainings die Zehen einschlafen, erst kribbeln sie und fühlen sich dann taub an. Das ist bei Crosstrainern aber auch bei Ergometern und ähnlichen Geräten ein weit verbreitetes Phänomen. Wenn auf dem Crosstrainer die Zehen einschlafen, kann das Problem mit einigen einfachen Tipps aus der Welt geschafft werden. In den meisten Fällen hängt das Einschlafen der Zehen mit mangelhafter Durchblutung der Füße, zum Beispiel durch falsches Schuhwerk, zusammen. In seltenen Fällen kann es auch an der Ernährung oder an einer falschen Handhabung des Heimtrainers liegen.


Tipps gegen eingeschlafene Zehen auf dem Crosstrainer

Sollten die Zehen während der ersten Trainingseinheiten auf dem Crosstrainer einschlafen und kribbeln, liegt es möglicherweise an der Fußstellung, die nicht ganz stimmt. Die Füße müssen sich erst an die ungewohnte Stellung auf dem Crosstrainer gewöhnen.  Der lang anhaltende Druck auf eine einzige Stelle ist für die Füße ungewohnt. Oft hilft es, verschiedene Stellungen auszuprobieren. Der Körper soll während des Trainings immer aufrecht bleiben und gerade stehen. Es soll auch möglich sein, während der Bewegung angenehm und frei zu atmen. Das unterstützt die Durchblutung des Körpers und verhindert eventuell auch das Einschlafen der Zehen und Füße. Es kann auch helfen, die Füße gezielt in den Schuhen zu bewegen, um auf diese Weise die Durchblutung zu fördern, und den Druck auf die Fußsohlen zu reduzieren.

Die Zehen können unter anderem auch deshalb einschlafen, weil die sonst übliche Pumpfunktion der Wadenmuskeln durch das fehlende Abrollen der Füße nicht vorhanden ist. Es hilft, während des Trainings zwischendurch die Füße langsam abzurollen und dabei die Fersen anzuheben. So kommt die Durchblutung wieder in Gang verhindert so das Einschlafen der Zehen.


Häufig ist auch schlechtes oder unpassendes Schuhwerk daran schuld, dass auf dem Crosstrainer die Zehen oder Füße einschlafen. Auch beim Training zu Hause im Wohnzimmer sollten auf dem Crosstrainer gute, und vor allem passend sitzende Schuhe an den Füßen sein. Aber nicht zu fest schnüren, denn das behindert wieder die Durchblutung bei der Bewegung auf dem Crosstrainer - und dann schlafen die Zehen trotzdem ein. Grundsätzlich gilt: Die Schuhe sollten genauso gut sein wie beim Jogging außer Haus. Um das zu prüfen, kann ein kleiner Lauf ausreichen, der die Schuhe testet. Ein weiterer Punkt gegen eingeschlafene Zehen könnte sein: Gute Sportsocken, die passen und nicht zu dick sind.

Sportsocken bei Amazon.de ansehen

In den meisten Fällen schlafen die Zehen ein, weil sich der Körper noch nicht an die Bewegungen und Belastungen beim Training gewöhnt hat. Sollten trotz der oben angeführten Tipps immer noch Schwierigkeiten mit kribbelnden Zehen beim Training mit dem Crosstrainer auftreten, sollte ein Arzt oder Physiotherapeut dazu aufgesucht werden. Vielleicht ist ja auch ein anderes Problem vorhanden, das von einem Experten abgeklärt werden muss.

Zurueck von Zehen schlafen ein zur Crosstrainer Testberichte Homepage

Trainingsplan

So trainieren Sie richtig!

Schreiben Sie einen eigenen Crosstrainer-Erfahrungsbericht!

Sie haben einen Crosstrainer zu Hause? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit den Nutzern von CrosstrainerBerichte.com!

[ ? ]

1-4 Bilder hochladen.[ ? ]

 

Click here to upload more images (optional)

Author Information (optional)

To receive credit as the author, enter your information below.

(first or full name)

(e.g., City, State, Country)

Submit Your Contribution

  •  submission guidelines.


(You can preview and edit on the next page)